Lernen im eigenen Ort

 

 

 

Ja, Sie haben Recht, eigentlich heißt es „ Lernen am andern Ort“, wenn außerhalb der Schule Wissen auf unterschiedlichste Weise vermittelt wird.

 

Wie schon oft wird ein Projekt an der Straußfurter Regelschule gestartet. Aber dieses Mal wird es ein ganz besonderes Projekt sein, eines, das jeder Straußfurter auf Jahre sehen und genießen kann!

 

Der Tunnel zur Unterquerung der Bahnlinie wurde bereits nach der Wende von Schülern der Regelschule mit Wandbildern verschönt. Bewohner und Grundschüler der neuen Wohngebiete nutzten diesen gefahrlosen Weg in den Ortskern, zur Grundschule und zu Einkaufsmöglichkeiten mehrmals täglich. Im Laufe der Jahre litt die Qualität der Wandbemalung und der Beleuchtung. Sehr oft übersprühten respektlose Menschen die Flächen und nutzten den Tunnel häufig sogar als illegale Toilette.

 

Nun möchte der Bürgermeister, Herr Starroske, diesem Bauwerk für seine Gemeinde wieder zu neuem Glanz verhelfen. Der Tunnel wurde gesäubert, repariert und grundiert. Er stellt auch einen Großteil der finanziellen Mittel zur Verfügung.

 

Die Kulturagentin, Frau Sengewald, knüpfte den Kontakt zu einem jungen Künstler aus Erfurt, Herrn Schmidt, der die Schüler mit seinen Erfahrungen, seinem Ideenreichtum und seinem Elan begleitet. Und die Kunstlehrerin, Frau Müller, gewann 10 Schülerinnen der neunten Klassen, die die Gestaltungsidee in die Tat umsetzen, oder besser gesagt, die diese neuen Bilder malen. Zwei Meter hoch und etwa 25 Meter lang sind die beiden Wände des Tunnels. Das ist eine gewaltige Aufgabe!

 

Nun werden in der Woche  vom 21.10. bis 25.10. 2019  Entwürfe sondiert, der beste herausgesucht und während sechs Stunden täglich an den vorbereiteten Tunnelwänden angebracht. Die erforderliche Geduld, das handwerkliche Geschick und das persönliches Engagement der Schülerinnen können genutzt und weiter vervollkommnet werden. Die Mitschüler helfen indirekt, denn sie fertigen Stundenmitschriften an und helfen beim Nacharbeiten des Unterrichtsstoffes. Der Hausmeister, Herr Mock, unterstützt umsichtig mit praktischer Hilfe.

 

Die besondere Motivation von Magda, Mina, Romy, Kimberly und Sophie aus der 9a und von Ophelia, Leah, Leonie B., Eileen und Leonie F. aus der 9b zeigt sich in der dauerhaften Wirkung des künstlerischen Schaffens im Alltag der Straußfurter. Kunst nicht nur für sich, sondern auch für andere Menschen, nicht nur für heute, sondern auch für morgen und übermorgen zu kreieren, das macht den ganz besonderen Wert dieses Projektes aus.

 

Wir hoffen und wünschen, dass Anerkennung der Leistung und Respekt vor positiven, aktiven Jugendlichen die nachhaltige Unversehrtheit des Wandbildes bezeugen werden!

 

Am Freitag, dem 25. Oktober, 13 Uhr wollen der Bürgermeister und der Schulleiter, Herr Trummer, das Kunstwerk anschauen und seiner Bestimmung übergeben.

 

Gäste sind herzlich dazu eingeladen, den neugestalteten Tunnel zu besichtigen.

 

Frau Müller - Kunstlehrerin

Was gibt es Neues zu berichten?

Vom 22.09. - 29.09.2019 durften 14 Schüler*innen unsere Partnerschule in Wieruszow besuchen.

Ganz gespannt erwarten wir ihren Reisebericht.

Während dieser Zeit fand außerdem in Sömmerda die Interkulturelle Woche statt. Seit 2016 engagieren sich hier zahlreiche Akteure. Viele Aktionen und Veranstaltungen zum Thema "Zusammen leben, zusammen wachsen." wurden angeboten.

Die Regelschule Straußfurt beschäftigte sich in dieser Woche  mit dem Thema: internationale Spiele.

Wir haben uns für ein Spiel entschieden - dieses soll fächerübergreifend erstellt werden.

Das Spiel nennt sich "Bierki" und ist eine Art Mikado. Es ist ein polnisches Spiel, bei dem es um geschickte Hände geht. Hierbei müssen Stäbchen gefangen werden. Das tolle an diesem Spiel sind die individuellen Regeln der Spielgruppe. Jede Gruppe legt vor dem Spiel fest, wieviele Runden gespielt werden und wieviele Punkte die "Bierki Pärchen" erhalten sollen.

 

Dieses Spiel darf gern geliehen, gespielt und nachgebaut werden.

 


Information

Forum Berufsstart

13.+14.11.2019 in der Messe Erfurt

Eintritt frei!

forumberufsstart.de

Nach den Ferien startet ein neues Projekt: "Zeitreise" - in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Straußfurt, DB, und den Kulturagenten wird die dunkle unansehnliche Bahnunterführung neu gestaltet.

 

 

Formulare

  • Antrag auf Beurlaubung
  • Fahrraderlaubnis

Kooperationspartner

  • Partnerschule in Wieruszow
  • Grundschule Straußfurt
  • Grundschule Haßleben
  • Schule-Wirtschaft Raiffeisen-Warenzentrale                    Kurhessen - Thüringen e.V.
  • Landesjugendverband         Thüringen e.V.
  • AOK Plus Gesundheitskasse Thüringen und Sachsen
  • Bundeswehr Jugendoffiziere Erfurt

 

Berufsberatung

 

der Agentur für Arbeit Erfurt

     

                                                                                                                                                           Sprechzeiten in der Schule:                                                                                                                                                                        Frau Sandra Stahr

 

  • 11.11.
  • 18.11.
  • 09.12.

 von 8:00 - 13:00 Uhr

 

Kontakt:

  

Sandra.Stahr@arbeitsagentur.de

Tel.: 03634 3142161
                                                                     

 

Wir sind ...

Wir sind seit 2012 Partner im Kulturagentenprogramm

Eigenverantwortliche Schule