Szkola Podstawowa Nr.3  in Wieruszow

Die Staatliche Regelschule Straußfurt hat seit 1984 eine Schulpartnerschaft mit der Szkola Podstawowa in Wieruszow in Polen. Seit dieser Zeit werden die Kontakte zwischen den Schulen regelmäßig gepflegt.

 

Es ist zur Tradition geworden, dass die polnischen Freunde uns im Frühjahr mit zwei Lehrern und vier Schülern für eine Woche besuchen und wir im Herbst jährlich mit der gleichen Anzahl von Lehrern und Schülern nach Wieruszow ebenfalls für eine Woche fahren. Die polnischen Schüler und Lehrer werden bei uns in Gastfamilien untergebracht.  

 

Das pädagogische Anliegen besteht aus der Aufrechterhaltung der langjährigen und schultypischen Tradition, die Deutsch- Polnische- Freundschaft zu pflegen und die Völkerverständigung im Rahmen der Schulpartnerschaft zu leben.
Das Ziel dieser Partnerschaft ist es, die Schüler zu Toleranz, Weltoffenheit und zur kulturellen Akzeptanz zu erziehen.

 

Bei den gegenseitigen Besuchen werden Projekte durchgeführt, Exkursionen, Wandertage bzw. Klassenfahrten unternommen und gemeinsame Veranstaltungen am Abend durchgeführt.

 

Die gegenseitigen Besuche dienen vorrangig dem Kennenlernen von Land und Leuten und helfen dabei Vorurteile abzubauen.

In den vielen Jahren entstanden auch Freundschaften zwischen den Schülern und  Lehrern.

 

Zur Gestaltung dieser Partnerschaft werden die Schüler, Eltern, Lehrer, der Schulförderverein und die Gemeinde eng mit einbezogen.

 

Die unterschiedlichen Aktivitäten, die vielen Treffen, Gespräche und privaten Kontakte fördern das bessere Verständnis gegenüber ausländischen Kulturen und ermöglichen den Schülern sehr anschaulich bessere geografische und geschichtliche Einblicke und Erkenntnisse.